Antiquariat

Aus Wiki-Onlinehandbuch für ShopMaster
Wechseln zu: Navigation, Suche

bzw. Lager für Mängelexemplare ist ein Zusatzmodul, welches das Mehrlagermodul voraussetzt. Die im ShopMaster verwalteten Lager sind völlig unabhängig voneinander, greifen allerdings auf den gleichen Artikelstamm zu. Während die EKs also getrennt erfasst werden, bleiben die VK-Preise für alle Lager gleich.


Mittels dieses Moduls kann ein spezielles Lager bestimmt werden, bei dem sich abweichende VK-Preise festlegen lassen, welche auch nur für diese eine Lager gelten. Eventuell hinterlegte Aktionspreise werden in diesem Lager ignoriert. Die Artikel aus diesem speziellen Lager müssen mit einem speziellen Barcode versehen werden (mittels Zebra- oder Dymodrucker), damit ShopMaster die Artikel aus dem speziellen Lager später wieder erkennt bzw. später diese von den regulären Artikel unterscheiden kann.


Beim Verkauf stehen die Kassen wie bisher auf dem Hauptlager. Wenn der Verkauf eines Artikels aus dem speziellen Lager mit dem Scanner erfasst wird, erkennt ihn ShopMaster automatisch und verbucht diese Position direkt in das spezielle Lager. Es muss an der Kasse also nichts umgestellt werden. Zusätzlich lässt sich die Artikelbezeichnung um einen frei bestimmbaren Text ergänzen, so dass auch kein Verstoß gegen die Preisbindung unterstellt werden kann.


Bei der Inventur muss nicht zwischen normalen Artikel und Artikel aus dem speziellen Lager unterschieden werden, sofern sie mit dem Scanner erfasst werden. ShopMaster ordnet diese dem korrekten Lager zu. Lediglich am Inventur-Stichtag müssen sowohl das Hauptlager als auch das spezielle Lager gestartet werden. Die Bewertung kann für ein Lager mit Mängelexemplaren mit deutlich höheren Abschlägen erfolgen. Da die Auswertungen standardmäßig auf ein bestimmtes Lager beschränkt werden können, sind auch die Umsätze (und auch Erträge) leicht nachvollziehbar.