Neu im ShopMaster

Aus Wiki-Onlinehandbuch für ShopMaster
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bitte beachten Sie auch unsere aktuellen Formulare, Filter und Exportdefinitionen.

v5.30m

  • Preisinfo Katalog Meinl: es wird nun der neue Webservice von Meinl verwendet.
  • Kundendisplay: es wurden einige Bugs behoben.


v5.30l

  • Preisinfo Katalog Meinl: die Rabatte im Feld RABATT1 und RABATT2 werden nun ignoriert, da sich diese auf den UVP beziehen und nicht auf den Einkaufspreis.


v5.30k

  • Preisinfo Katalog Warwick: behebt einen Fehler beim Einlesen des Katalogs.
  • Kassenauswertung: behebt einen Fehler beim Verlassen der Optionen, wenn eine Summe angezeigt wird.
  • Preisinfo Katalog Meinl: die Rabatte im Feld RABATT2 werden nun auch berücksichtigt.


v5.30j

  • Preisinfo Katalog Meinl: die übermittelten Gebindegrößen werden ab sofort ignoriert.
  • Preisinfo Artikelupdate: ab sofort werden die von Meinl übermittelten Rabatte als Faktor bei den Artikellieferanten eingetragen.
  • Inventur: bei der Ermittlung der Artikelwerte mittels Inventurgruppen werden nun auch Wertgutschriften berücksichtigt.
  • Wareneingang: Fehler beim Druck der Inzahlungsnahme Rechnungen behoben.


v5.30i

  • Kassenjournal: Fehler beim endgültigen Kassenabschluss bei der Nachsignierung (TSE) unsignierter Rechnungen behoben
  • Behebt ein Problem beim Druck einer Rechnung auf ein Ziel, welches keine Druckqueue (win:...) und kein PDF ist.


v5.30h

  • TSE: beim Programmstart wird nun automatisch falls notwendig der Selbsttest ausgeführt und ggf die Zeit gesetzt.
  • TSE: das Protokoll wird nun seltener geschrieben. Das sollte v.a. bei PCs mit aktiver Überwachung des ShopMaster Verzeichnisses durch einen Virenscanner oder/und langsamen Netzwerkverbindungen einen deutlichen Geschwindigkeitsgewinn ergeben.
  • neuer Geschwindigkeitstest


v5.30g

  • Behebt ein Problem mit dem Nachdruck von Rechnungen aus dem Wareineingang heraus
  • Behebt ein Problem mit dem (Nach-)Druck einer unsignierten aber bereits abgeschlossenen Rechnung
  • Behebt ein Problem beim (Nach-)Druck einer Rechnung, wenn die TSE kurzzeitig nicht ansprechbar ist (z.B. beim Selbsttest oder beim Export)


v5.30f

  • Behebt ein Problem mit der Datumseingabe bei Bewegungen
  • Behebt ein Problem mit der Zahlart bei Stornos beim diversen Kunden


v5.30e

  • TSE: behebt ein Problem beim Bondruck


v5.30d

  • Behebt diverse Fehler beim Bestellvorschlag bzw. beim Bestellen.
  • TSE: behebt einen Fehler beim Abbruch eines Warenausgangsdrucks.


v5.30c

  • Behebt einen Fehler beim Drucken von Rechnungen aus dem Reparaturwesen
  • TSE: Komplett-Backup der TSE Einheit ist nun verfügbar.
  • C/S: Bestellvorschläge werden nun am Server gemacht.
  • C/S: Filtern funktioniert wieder auf dem Server.
  • Hilfsprogramme: Selbsttest und Zeitupdate der TSE sind nun verfügbar.
  • Bestellimport: Fehler beim Import behoben.


v5.30b

  • Behebt einen Fehler von v5.30a beim Verlassen von Aufteilen, wenn TSE aktiv ist.


v5.30a

  • Sepa (optional): Fehler beim eintragen des abgebuchten Betrags in die Zahlungsverfolgung bei Lastschriften behoben.
  • Gutschriften: bei einem differenzbesteuerten Artikel wurde der eingegebene bzw. eingefügte Preis nachträglich abgeändert. Dieser Fehler ist behoben.


v5.30

  • TSE-Version


Achtung !!!
Das Update auf Version 5.30 oder größer benötigt beim Erststart kurzzeitig alleinigen Zugriff auf alle Dateien.
Das Synctool muss vor diesem Update beendet werden und kann nach einem ersten erfolgreichem Aufruf wieder gestartet werden.
Bei Client-Server Betrieb müssen sowohl die SMCLIENT.EXE als auch die SMSERVER.EXE upgedatet werden.


v5.25a

  • Erlaubt das Ändern der Mehrwertsteuersätze bis spätestens 24.01.2021
  • Behebt ein Problem beim Barcode Druck im Wareneingang mit Dymo-Drucker
  • Ermöglicht einen Gutschrift-Export von 16%/5% bei Inlandskunden.


Achtung !!!
Sie benötigen zum Abändern der Mehrwertsteuersätze unbedingt einen ShopMaster ab Version 5.25


v5.25

  • Erlaubt das Ändern der Mehrwertsteuersätze
  • Kassenfusstext: Probleme behoben
  • Artikel: die automatische Berechnung der EAN-Prüfziffer nimmt nun Rücksicht auf UPC-Nummern


v5.23j

  • C/S: Mapi-Fehler 11 beim Versuch die AGBs per Mail zu verschicken, behoben.
  • Barcode Druck: es werden nun auch unter C/S die Dymo Labels erfolgreich geladen.
  • Noten (optional): es werden beim Abspeichern von Barcodes nicht länger 0 Byte Dateien erstellt.
  • Stammdaten/Kunden: unter Windows 10 wird nun bei aktiviertem Zwischenablageverlauf die Adress-Positionen einzeln ins Clipboard kopiert.
  • Stammdaten/Lieferanten: wie bisher bei den Kunden ist es nun auch beim Lieferanten möglich, Adresse, Telefonnummer, E-Mail, Fax oder Web-Adresse mit einem Klick der mittleren Maustaste in die Zwischenablage zu kopieren.
  • Stammdaten/Lieferanten: wie bisher bei den Gesprächspartner und den Kunden ist es nun auch bei den Lieferanten möglich mit ALT+M eine Mail an die hinterlegte Mail-Adresse zu beginnen.
  • Gesprächspartner: wie bisher bei den Kunden ist es nun auch bei den Gesprächspartner möglich, Adresse, Telefonnummer, Fax oder E-Mail-Adresse mit einem Klick der mittleren Maustaste in die Zwischenablage zu kopieren.


v5.23i

  • Import externer Bestellungen (optional): behebt einen Fehler beim Einlesen der Bestellungen
  • Lager: bei aktivem Bestandsfilter konnte kein normaler Filter mehr gesetzt werden und umgekehrt.


v5.23h

  • Kassenauswertung: bei Artikel mit Seriennummer wird der EK aus dem entsprechenden Wareneingang verwendet und der EK in der Rechnung abgeändert. Dieses Verhalten kann mit dem SM.INI Eintrag lIgnoreKAWSNr geändert werden. Dadurch lassen sich auch bei Seriennummer-Artikel andere Einkaufspreise dauerhaft abspeichern.
  • Kassenauswertung: beim Druck der Umsatzstatistik werden nun die Summen aller verwendeten MWST-Sätze einzeln angegeben.
  • Bestellungen: bei Mehrlager-Versionen kann die Änderung des Lagers beim Bestellen mit dem SM.INI Eintrag lBestellungEditLager F verhindert werden.
  • Kunden/Extras/Textverarbeitung: beim SM.INI Eintrag cKundenDoc kann nun für die Kundennummer auch wieder #KNR verwendet werden (siehe auch unser Wiki).
  • Textverarbeitung: bei Verwendung von LibreOffice v7.0 oder höher lässt sich die Textverarbeitung nun auch wieder schließen ohne dass vorher ShopMaster beendet werden muss.


v5.23g

  • Preisinfo: Anpassung an den aktuellen Webservice von GEWA.


v5.23f

  • Konten: Verhindert, dass beim Ändern einer leeren Kontennummer alle leeren Konten in den Zahlweisen auch entsprechend geändert werden.
  • Konten: Verhindert das Anlegen von leeren Konten.
  • Inlands-"Export"-Rechnung mit 19% und 7%: gibt man den Artikelpreis netto ein (ALT+N), wird nun der Steuersatz der Rechnung und nicht der aktuelle MWSt. Satz zur Berechnung des Bruttopreises verwendet.


v5.23e

  • Wiki-Beitrag Konjunkturpaket ergänzt.
  • Wiki-Beitrag Konjunkturpaket um die österreichische Herabsetzung der ermäßigten Mehrwertsteuer auf 5% ergänzt.
  • Verbesserung bei der Berechnung des Corona-Preises (siehe Wiki).
  • Verbesserungen im Programm in Bezug auf Mehrwertsteuersätze
  • Fremdwährung (optional): Berechnung des Aktionspreises auf Basis der hinterlegten UVP funktioniert nun.
  • Sepa (optional): Fehler beim manuellen Ändern des Buchungssatzes behoben.


v5.23d

  • Wiki zum deutschen Konjunkturpaket ergänzt.
  • Warenausgang (deutsche Version): Menüpunkt Export bei deutschen Kunden erweitert (siehe Wiki Punkt 8).
  • Wareneingangsbuch: Druck des Wareneingangsbuches ist nun auch im nicht exklusiven Modus (Aufruf mit Shift) möglich.


v5.23c

  • Wareneingang bei Grahl & Nicklas: Online-Lieferscheine können wieder heruntergeladen werden.


v5.23b

  • Ermöglicht die Änderung der MWSt.-Sätze für deutsches Konjunkturprogramm
  • Wareneingang: Fehlerbeseitigung bei Kalkulation VK
  • Reparaturwesen: Fehlerbeseitigung bei Versand der Abholbenachrichtigung per EMail
  • Neuer Menüpunkt Extras/Systempflege/Tausche Konten: dient zum Austausch von Konten in Zahlweisen und/oder Artikel
  • Behebung aller gemeldeter Fehler


v5.23a

  • Preisinfo: behebt eim Problem beim Suchen im Pool
  • Kassenauswertung: behebt ein Problem bei differenzbesteuerten Artikel, deren NormalVK kleiner als der EK ist.


v5.23

  • Lieferanten: aus der Lieferantenmaske wurden BLZ und Kontonummer entfernt sowie EMail und Webadresse hinzugefügt.
  • Lieferanten: unter Extras/Adressen kann nun neben der EMail Adresse auch die Webseite abgespeichert werden.
  • Lieferanten: ist eine Webadresse hinterlegt, kann sie (wie beim Kunden) mit ALT+W im Browser aufgerufen werden.
  • Lieferanten: mit dem SM.INI Eintrag lLiefKeinWeb können bei Platzmangel die EMail- und die Webadresse aus der Maske wieder entfernt werden.
  • Kunden: mit dem neuen SM.INI Eintrag lKundeGPartner gibt es nun die aus den Lieferanten bekannten Gesprächspartner auch beim Kunden. Diese sollen langfristig die zusätzlichen Adressen beim Kunden ersetzten. Der Menüpunkt Import (in den Gesprächspartner) importiert vorhandene zusätzliche Adressen.
  • Lager: Bei Lagernummer ungleich 01 (Zusatzmodul Mehrlager) werden die Bestandsfilter (>=<?!) nicht länger "on the fly" aufgebaut sondern sind als echter FilterIndex realisiert. Unter C/S wird der Index aus Gründen der Geschwindigkeit auf dem Server aufgebaut. Soll der FilterIndex auch für Lager 01 erstellt werden, verwenden Sie den SM.INI Eintrag lLager01BestandMitIndex.
  • Reparaturwesen: gelegentlicher Absturz nach dem Schließen von Reparaturansichten im zweiten Fenster ist behoben.
  • Stammdaten/Konstanten/Kunden und Lieferanten/Länderkennzeichen: wird das Feld EG oder ein MWST Satz eines oder mehrere Länderkennzeichen verändert, erscheint beim Verlassen der Verwaltung die Frage, ob bei allen Kunden die EG Zugehörigkeit gemäß der Länderkennzeichen gesetzt werden soll und ob bei allen Kunden mit gesonderten MWST Sätzen (Extras/Optionen) bei denen auch im Länderkennzeichen ein MWST Satz hinterlegt ist, die Kundensteuersätze gelöscht werden sollen.
  • Bei der Eingabe der EMail Adresse beim Drucken stehen nun mit Strg+Enter auch die unter den Gesprächspartnern hinterlegte EMail Adressen zur Auswahl. Dies gilt sowohl für Kunden als auch für Lieferanten.


Achtung !!!
Das Update von Version 5.22f oder kleiner auf Version 5.23 oder größer benötigt beim Erststart kurzzeitig alleinigen Zugriff auf alle Dateien.
Das Synctool muss vor diesem Update beendet werden und kann nach einem ersten erfolgreichem Aufruf wieder gestartet werden.
Bei Client-Server Betrieb müssen sowohl die SMCLIENT.EXE als auch die SMSERVER.EXE upgedatet werden.


v5.22e

  • Kassenauswertung: behebt einen Absturz bei der Erstellung einer Auswertung, wenn in den Rechnungen eine Textzeile mit "PLZ:" beginnt.
  • Noten (optional): beim Bestellen bei Grahl und Nicklas stürtz ShopMaster nicht mehr ab, wenn der Webserver von Grahl nicht zur Verfügung steht.
  • Wareneingang: es lassen sich nun auch Bezahlvorgänge in die Zukunft buchen.
  • Rechnungsstorno: es wird nun ein bei der ursprünglichen Rest-/Teilzahlung gesetztes Buchungsdatum nicht mehr mitkopiert.
  • Storno einer Teil-/Restzahlung in einer Rechnung: das Buchungsdatum der stornierten Teil-/Restzahlung wird nicht mehr in die Stornozahlung übernommen.


v5.22d

  • Absturz des Programms beim Schließen des separaten Schnellkassen-Fensters behoben.
  • Druck der separaten Fußtexte bei Kassen ist gefixt.
  • Kundenmaske: Zwischenablage (STRG+C) enthält nun auch die nötigen Leerzeichen
  • Noteninfo: Verfügbarkeit bei Grahl Daten kann nach Strukturänderung seitens Grahl wieder eingelesen werden.
  • Noteninfo: das Feld Verfügbarkeit wird nun - falls Platz genug vorhanden, komplett dargestellt.
  • Fehler im 2 Fenstermodus der Kunden ( ALT+WIN+K ) behoben.


v5.22c

  • Onlinebestellung bei der Meyer-Group: behebt einen Fehler in der Analyse der Bestellantwort.
  • Tonträger: behebt einen Fehler beim Einlesen des AMM Katalogs.


v5.22b

  • Wareneingang: behebt einen Fehler bei der Reorganisation alter GEWA Rechnungen.
  • Tonträger: behebt einen Fehler beim Einlesen des AMM Katalogs.


v5.22a

  • Sepa Wareneingang (optional): Bei Wareneingängen, welche das Skontodatum bereits überschritten haben, wird der zu überweisende Betrag in ROT dargestellt.


v5.22

  • Artikellieferanten: Einheiten pro Artikel. Besteht ein ShopMaster Artikel aus mehrere Einheiten eines einzeln bestellbaren Artikels eines Lieferanten, läßt sich das nun in den Artikellieferanten hinterlegen.
  • Artikellieferanten: je nachdem, ob eine Bestellnummer im Preisinfo vorhanden oder Lieferbar ist, wird die Bestellnummer in einer bestimmten Farbe dargestellt.
  • Artikel: unter B-Info (Bestellinfo) wird nun auch die verliehene Menge angezeigt.
  • Lager: der neue Menüpunkt B-Info (Bestandsinfo) ist von den verfügbaren Menüpunken abgesehen identisch mit der Bestellinfo aus dem Artikel.
  • Wareneingang: es lässt sich nun ein Zahlungsziel eingeben, damit unter den SEPA-Wareneingangszahlungen der Wareneingang im korrekten Zeitfenster angezeigt wird.
  • Stammdaten/Konstanten/Zahlarten: neues Feld SEPA-Wareneingangsskonto zum Ausgleich von Wareneingangsrechnungen mit Skonto.
  • Rechnungs- bzw. Angebotspositionen: ist die Rechnung/Angebot noch editierbar können einzelne Positionen mit der Tastenkombination Shift+Up und Shift+Down innerhalb der Rechnung/Angebot verschoben werden.
  • Artikel: die Hotkeys zum Ändern der benutzerdefinierten Felder funktionieren nun auch in mit ALT+WIN+A geöffneten Artikelfenster.
  • Artikel: der Hotkey ALT+Q zeigt am Bildschirm einen QR-Code an, welcher auf den aktuellen Artikel im eigenen WebShop zeigt. Die URL wird in der SM.INI unter dem Eintrag cArtikelQRUrl und #A als Platzhalter für die Artikelnummer hinterlegt.
  • Preisinfo: Dateneinlesen an aktuelle Beschreibung GEWA (EMail vom 20.09.19) angepasst.
  • Preisinfo: Online-Bestellung gemäß Beschreibung Warwick aktualisiert.


v5.21d

  • Monatsauswertung: Fehler im Ausdruck bei der Spanne in den Teilsummen behoben.
  • Konstanten/Konten: In Bewegungen verwendete Konten lassen sich nicht länger löschen.
  • Journallisten/Gutschriftenliste: SM.INI Eintrag lGSLauchNull F unterdrück nicht länger alle Gutschriften mit Positionen.
  • Gutschrift: für den Netto-Einkaufspreis lässt sich nun auch 0.00€ angeben.
  • Kassenjournal: Es müssen zur Erstellung eines Kassenjournals alle im Zeitraum verwendeten Zahlarten auch existieren.
  • Sepa Wareneingang (optional): Zahlart WE-Skonto lässt sich nun unter Parameter Zahlweisen eingeben.


v5.21c

  • Kundenmaske: neuer Hotkey STRG+C - Es öffnet sich eine Liste von Felder, von denen 1 Feld ausgewählt und ins Windows-Clipboard kopiert werden kann.
  • Kundenmaske: bei einem Klick der mittleren Maustaste auf Telefon, Fax, EMail oder Web wird der Inhalt des entspr. Feldes ins Windows-Clipboard kopiert.
  • Sepa Wareneingang (optional): wurde bisher ein WE mit Skonto mittels SEPA überwiesen, wurde der verminderte Betrag überwiesen aber der volle Betrag unter Bezahlt eingetragen, damit die WE-Rechnung auch als vollständig bezahlt gilt. Jetzt ist es möglich unter Parameter Zahlarten eine Zahlart Skonto für den WE zu definieren. Ist diese Zahlart angegeben werden nun 2 Zahlungen beim Lieferanten gebucht. Der tatsächlich überwiesene Betrag und der Skontobetrag.
  • Erweitertes Systemmenü: neben den bekannten Menüpunkten "Markieren und Kopieren" und "ShopMaster Benutzer abmelden" gibt es nun zusätzlich die Menüpunkte "Bildschirmfoto" und "Statusbericht an Hotline".
  • Wareneingang: ALT+B für Dokumentenablage funktioniert wieder.
  • Wareneingang/Lieferschein/Positionen: Menüpunkt Artikel funktioniert nun auch ohne dass vorher eine Position angelegt wurde.
  • Wareneingang/Lieferschein/Positionseingabe: ist bei dem Lieferanten kein Artikel hinterlegt oder wurde im Feld Artikelnummer Shift+Return gedrückt, wird nun eine Liste aller Artikel zur Auswahl angezeigt.
  • Lieferantenbestellwesen: der Pfad zum Meinl WebService zur Onlinebestellung wurde angepasst.


v5.21b

  • Fehlende Uhrzeit wird wieder angezeigt
  • Einstellungen für Proxy-Server als SM.INI Einträge sind nun möglich.
  • Noten (optional): der Rabatt von Grahl Noten wird nun richtig berechnet.
  • Noten (optional): Verfügbarkeitsüberprüfung von Grahl Noten im Artikel mit ALT+B liefert nun bei Menge 0 die korrekte Antwort.
  • Preisinfo: es werden bei GEWA die seit Kurzem mitgelieferten Bestellvielfachen berücksichtigt.
  • Wareneingang: Test von Meinl Lieferscheine bei ausgewählten Kunden
  • Barcodedruck mit Zebra Drucker: fehlende Variablen gemäß Wiki ergänzt.
  • Lieferantenbestellwesen: bei Bestellungen bei Onlienlieferanten wird im Preisinfopool nach der Bestellnummer gesucht und gegebenenfalls eine Warung ausgegeben, falls diese nicht existiert.
  • Artikel: zur Berechnung der verfügbaren Menge werden nun auch die Lieferscheine an den Lieferanten berücksichtigt.


v5.21a

  • Modul Fremdwährung: neuer Link zu den Umrechnungskursen der EZB.
  • Modul Reparatur: Fehler beim Erstellen von Rechnungen aus Reparaturen gefixt.
  • Barcode-Druck: Problem 'verschwindendes Lager' gefixt.
  • Wareneingangslieferschein: Fehler beim Druck aller BarCodes eines Lieferscheins behoben.
  • Automatisches Update der Zertifikatsdatei cacert.pem bei fehlender Datei oder veralteter Version für verschlüsselte Web-Verbindungen zu diversen Hersteller.


v5.21

  • Neuer C/C++ Compiler, neue C-Runtime und neue Libraries
  • Behebt ein Problem beim Update des Warwick Katalogs (neue Version des Warwick Webservice)
  • SEPA: für ausländische SEPA-Buchungen ist nun keine BIC mehr notwendig
  • Kassenauswertung: dynamische Anpassung der Bezeichnungslänge an die Fensterbreite
  • Kassenauswertung: es wird nun das richtige Lager bei einer vorhandenen Auswertung angezeigt.
  • Neues Modul: VK pro Lager. Damit lässt sich der VK abhängig vom Lager abspeichern.
  • Artikel: Erweiterung für Modul Fremdwährung: es läßt sich nun auch der UVP in Fremdwähung abspeichern.
  • Artikel: Erweiterung des Dialogs Optionen für gefilterte Artikel um das Artikelkonto
  • Verkauf/Info: neuer Menüpunkt Datenschutz. Es wird die Kundenauskunft (siehe Auskunftsformular) als RTF, die persönlichen Kundendaten als PDF sowie eine Kundenstatistik des aktuellen Kunden erzeugt (mit der Möglichkeit, eine Liste aller beim Kunden hinterlegter Artikel zu drucken).
  • Betatest: Meinl-Katalog im Preisinfo.
  • Extras/Systempflege/Daten-Backup: neuer Dialog zur Bestimmung der im Backup enthaltenen Dateien.
  • Tastenkombination ALT+WIN+K öffnet ein (1) neues Kundenfenster (wie unter Verkauf/Kasse)
  • Tastenkombination ALT+WIN+A öffnet ein (1) neues Artikelfenster.
  • Download-Routinen auf neue Library umgestellt.
  • Kunden: Menüpunkt 'Persönliche Daten' auf 'Datenschutz' abgeändert. Je nach Benutzerrecht haben Sie nun die Möglichkeit, neben dem Druck der persönlichen Daten, den Kunden zu pseudonymisieren oder anonymisieren, einen Newsletterantrag (siehe Antragsformular) zu drucken oder ein Unterschriftsdatum für den Newsletter zu hinterlegen.
  • Kunden: Kundenmaske um Newsletterdatum ergänzt.
  • Grahl und Nicklas: lässt sich wieder ohne zusätzliches Programm nutzen (siehe v5.20d).
  • Erste Vorbereitungen zur neuen EU-weiten E-Book Steuer
  • Behebt einen Fehler bei der Rückgabe von Liefer- und Verleihscheinpositionen in den Außenständen.


Achtung !!!
Das Update von Version 5.20i auf Version 5.21 oder größer benötigt beim Erststart kurzzeitig alleinigen Zugriff auf alle Dateien.
Auf Grund des Datenschutzes werden immer stärkere Verschlüsselungsverfahren benötigt, welche ältere Betriebssysteme nicht liefern können. Wir empfehlen für ShopMaster ab Version 5.21 Windows 8.1 oder Windows 10 jeweils als 64bit Version.


v5.20i

  • Behebt diverse Fehler beim Barcode-Druck von WE-Lieferscheinen


v5.20h

  • Inventur Start: behebt das Problem mit negativen WE-Lieferscheinzähler
  • Preisinfo: verwendet nun die Warwick-Webservices in der Version 1.1


v5.20g

  • SEPA Überweisungen: behebt den Fehler beim Erstellen der Überweisungsliste.
  • Rechnungen verschieben: behebt den Fehler bei der Auswahl des Kunden.
  • Gutschriften: behebt den Fehler, dass die Zahlart beim Einlösen eines Gutscheins nicht auf Ziel geändert wird.


v5.20f

  • Kunden: unter Menüpunkt Bankverbindung lässt sich wieder eine BIC eingeben.
  • Verleih: Bei einem gedruckten Barverleih lassen sich die Positionen wieder zurückgeben.
  • Artikel: neuer Menüpunkt QR-Code URL unter Extras. Damit läßt sich ein Bild (BMP oder SVG) mit einer URL für den aktuellen Artikel (oder von allen gefilterten Artikel) als QR Code erstellen. Die URL gibt man mit dem SM.INI Eintrag cArtikelQRUrl an, wobei #A als Platzhalter für die Artikelnummer steht. Mit dem SM.INI Eintrag cArtikelQRSVG lässt sich ein Speicherpfad für das erzeugte Bild festlegen. Auch hier dient wieder #A als Platzhalter für die Artikelnummer.
  • Mitbewerber: in Verbindung mit einem externen Hilfsprogramm lässt sich nun der Import der Mitbewerber automatisieren.


v5.20e

  • Preisinfo: Die Artikelbilder von Musik Meyer lassen sich wieder herunterladen.
  • Preisinfo: Datum des letzten Updates wird nun auch bei Warwick aktualisiert.
  • Kunden: Eingabe der Bankverbindung gefixt.


v5.20d

  • gelegentlich auftretender Fehler beim Druck der Restzahlungsliste behoben.
  • Grahl und Nicklas: die Umstellung auf FTPS erfordert nun ein externes Programm Curl.exe, welches im Verzeichnis GuN abgespeichert werden muss.
  • MGS Loib: rudimentäre Behandlung von Verpackungseinheiten im Feld Komponist.
  • Grahl und Nicklas: der Einkaufspreis wird nun richtig abgespeichert.
  • Warwick: Behebung von Fehlern, die auf Grund fehlender Verbindung zum WebService aufgetreten sind.
  • Angebote lassen sich nun "stornieren", so dass sie nicht mehr in der Angebotsverfolgung auftauchen.
  • Yamaha: Wertberichtigung (Lumpsum) von Artikel mit Seriennummer
  • Kundenmaske: in Vorbereitung auf die DSGVO werden nun aus Gründen der Datensparsamkeit einige Details standardmäßig ausgeblendet. Eine eingeschränkte Anzeige der Bankverbindung ist nun mit dem SM.INI Eintrag lKundeBank möglich.
  • Noten (optional): es ist eine automatische Konvertierung nötig, welche einige Zeit in Anspruch nimmt. Daher wird empfohlen, das Update auf diese Version nach Ladenschluss durchzuführen.
  • Abholfachliste: neuer Menüpunkt (Verkauf/offene Aufträge/Abholfachliste) zum Druck einer Liste von Artikel im Abholfach pro Kunde.


v5.20c

  • Noten (optional): die Suche nach der EAN funktioniert nun auch wieder mit 13 Stellen.
  • Auszahlung von Kunden Guthaben: es wird nun automatisch ein Bewegungssatz angelegt, sofern die entspr. Konten unter "Stammdaten/Parameter/Fibu / div. Konten" hinterlegt sind.
  • Wareneingang - Einfügen von Warwickrechnungen: Problem mit den Verpackungseinheiten ist behoben.


v5.20b

  • Verkauf/Bewegungen: es lassen sich nun auch wieder ohne Fibu-Modul Bewegungen eingeben.
  • Verkauf/Kasse/Gutschriften/Anzeigen: es lassen sich wieder Auszahlungen vornehmen.
  • Verkauf/Kasse/Kasse: das Storno berücksichtigt nun auch Gutscheine.
  • Stammdaten/Artikel: der Dialog der Kopieroptionen wird wieder richtig angezeigt.


v5.20a

  • Kasse/Aufteilen: die Verkäufernummer lässt sich wieder eingeben
  • Gutschriften/Druck: wurden ausschließlich diffenenzbesteuerte Artikel gutgeschrieben, wird nun der Satz "Im Gesamtbetrag ist keine ausweisbare MWSt. enthalten." mit ausgedruckt.


v5.20

  • Warwick Webservice erweitert (Bestellkonditionen, Artikel mit definierter Bestellmenge, Rabatt, Bestellinfo)
  • Wareneingang: artikelbezogene Wertgutschrift (auch für einzelne Seriennummern).
  • Noten (optional): Wildcardsuche (mit ? und *) ist nun auch bei Verlagsbestellnummern möglich
  • Noten (optional): Wildcardsuche funktioniert nun auch wieder bei Titelsuche
  • Noten (optional): Wildcardsuche bei Titel und Komponist
  • Kunden: Druck der Adressetiketten mit Zebra berücksichtigt nun ebenfalls die Adressauswahl.
  • Kassenauswertung: behandelt nun auch Gutschriften von differenzbesteuerten Artikel richtig.
  • Verleih von Seriennummernartikel: Fehler in automatischer Lagerbuchung behoben.
  • Artikel Extras/Online Bilder: die maximale Anzahl der angezeigten Bilder lässt sich mit dem SM.INI Eintrag nMaximaleBilderAnzahl festlegen.
  • Artikel Lieferanten: neuer Menüpunkt Export, welcher die Lieferantendaten aller Artikel des aktuellen Lieferanten als CSV exportiert. Benötigt eine separate Exportdefinitionsdatei.
  • Artikel Websprachen: der Langtext lässt sich nun mit dem SM.INI Eintrag lArtikelWSLangTextIstBemerkung mit der Artikelbemerkung vorbelegen.
  • Das Löschen einer Anzahlung eines gedruckten Auftrags ist nicht mehr möglich.
  • Parameter/Zahlarten/SEPA-Wareneingangszahlart (optional): die Zahlart lässt sich nun auch mit STRG+Enter auswählen.
  • Systempflege/Daten-Backup bzw Upload wurden um erklärende Meldungen ergänzt.
  • Preisinfo: mit der Taste F4 ist nun auch aus dem Preisinfo ein Sofortauftrag möglich.
  • Gutscheinverwaltung (optional): die Kundennummer steht nun beim RTF-Druck des Gutscheins zur Verfügung.
  • Gutscheinverwaltung (optional): in Verbindung mit dem SQL-Modul wird nun bei Bedarf ein Onlineeinlösecode generiert, welcher unabhängig von der Seriennummer des Gutscheins ist.
  • Gutschriften: die Auszahlung (bar) legt nun automatisch einen Satz in den Bewegungen an, wenn sowohl das Konto "Auszahlung Guthaben bar" (unter Stammdaten/Parameter/FiBu / div.Konten) als auch das Gegenkonto in der SM.INI mit dem Eintrag cGegenKontoAuszahlungBar hinterlegt ist.
  • Noten Grahl & Nicklas: bei einigen Artikel wurde der Preis um 1ct. falsch abgespeichert. Fehler ist nun behoben.


Die Historie älterer ShopMaster-Versionen finden Sie unter Neu im ShopMaster v5.0.